Nysa (German Wikipedia)

Analisys of sources in references of the Wikipedia ariticle de.wikipedia.org/wiki/Nysa

SiteHosts in references Count Global rank German rank
google.debooks.google.de↓ (9)9642
territorial.deterritorial.de↓ (3)38540775
dpg-luedinghausen.dedpg-luedinghausen.de↓ (1)1lowlow
herder-institut.deherder-institut.de↓ (1)1low8476
zeno.orgzeno.org↓ (1)189743
zdb-katalog.dezdb-katalog.de↓ (1)1low8105
loc.govchroniclingamerica.loc.gov↓ (1)190248
sztetl.org.plsztetl.org.pl↓ (1)17996low
treemagic.orgtreemagic.org↓ (1)1low1335
gemeindeverzeichnis.degemeindeverzeichnis.de↓ (1)14843391
archive.orgweb.archive.org↓ (1)1212
interklasa.plinterklasa.pl↓ (1)1lowlow

books.google.de

  • 11. Friedrich Gottlob Leonhardi: Erdbeschreibung der preussischen Monarchie, Band 3, Teil 1, Halle 1792, S. 124–129, insbesondere S. 127.
  • 12. Alexander August Mützell und Leopold Krug: Neues topographisch-statistisch-geographisches Wörterbuch des preussischen Staats. Band 3: Kr–O, Halle 1822, S. 257, Ziffer 381.
  • 13. Johann Georg Knie: Alphabethisch-Statistisch-Topographische Uebersicht der Dörfer, Flecken, Städte und andern Orte der Königl. Preuß. Provinz Schlesien, mit Einschluß des jetzt ganz zur Provinz gehörenden Markgrafthums Ober-Lausitz und der Grafschaft Glatz; nebst beigefügter Nachweisung von der Eintheilung des Landes nach den verschiedenen Zweigen der Civil-Verwaltung. Breslau 1830, S. 976–978.
  • 14. Johann Georg Knie: Alphabetisch-statistisch-topographische Uebersicht der Dörfer, Flecken, Städte und andern Orte der Königl. Preusz. Provinz Schlesien. 2. Auflage, Breslau 1845, S. 879–882.
  • 15. Kraatz: Topographisch-statistisches Handbuch des Preußischen Staats. Berlin 1856, S. 413.
  • 16. Felix Triest: Topographisches Handbuch von Oberschlesien, Wilh. Gottl. Korn, Breslau 1865, S. 965, Ziffer 1.
  • 17. Königliches Statistisches Bureau: Die Gemeinden und Gutsbezirke der Provinz Schlesien und ihre Bevölkerung. Nach den Urmaterialien der allgemeinen Volkszählung vom 1. Dezember 1871. Berlin 1874, S. 398–399, Ziffer 1.
  • 18. Gustav Neumann: Geographie des Preußischen Staats. 2. Auflage, Band 2, Berlin 1874, S. 183–185, Ziffer 15.
  • 20. Königlich Preußisches Statistisches Landesamt: Gemeindelexikon der Regierungsbezirke Allenstein, Danzig, Marienwerder, Posen, Bromberg und Oppeln. Auf Grund der Volkszählung vom 1. Dezember 1910 und anderer amtlicher Quellen. Heft VI: Regierungsbezirk Oppeln, S. 44–45, Stadtkreis Neisse.

chroniclingamerica.loc.gov

  • 8. National Endowment for the Humanities: Ohio Waisenfreund. [volume] (Pomeroy, O. [Ohio]) 1874-1953, April 20, 1946, Ausgabe der 'Wanderer', Image 5. 20. April 1946, ISSN 2641-0109 (loc.gov [abgerufen am 2. Januar 2021]).

dpg-luedinghausen.de

gemeindeverzeichnis.de

herder-institut.de

interklasa.pl

sztetl.org.pl

territorial.de

treemagic.org

web.archive.org

  • 22. 1975: Heinz Rudolf Fritsche: Schlesien Wegweiser. Bechtermünz Verlag, Augsburg 1996 – 1983: Encyklopedia Powszechna PWN – 1995, 2000, 2005: Link (Memento vom 16. Februar 2008 im Internet Archive)

zdb-katalog.de

  • 8. National Endowment for the Humanities: Ohio Waisenfreund. [volume] (Pomeroy, O. [Ohio]) 1874-1953, April 20, 1946, Ausgabe der 'Wanderer', Image 5. 20. April 1946, ISSN 2641-0109 (loc.gov [abgerufen am 2. Januar 2021]).

zeno.org

  • 5. Meyers Großes Konversations-Lexikon. 6. Auflage, Band 14, Leipzig und Wien 1908, S. 502–503.

BestRef shows popularity and reliability scores for sources in references of Wikipedia articles in different languages. Data extraction based on complex method using Wikimedia dumps. To find the most popular and reliable sources we used information about over 200 million references of Wikipedia articles. More details...

Useful links: